Tja, was sollen wir sagen… das war’s! Nein, so dramatisch muss man es nun auch nicht machen. Wir, das Marketing-Team von White Pony und Eosis: Raiders of Dawn, verabschieden uns pünktlich zum Ende unseres Praktikums nach sechs Monaten Facebook, Twitter, Posten, Bloggen, Memes – und Burgern. Wir, das sind Hannah, Ilona und Valentin, Studierende der Medienwissenschaft und Medienpraxis an der Universität Bayreuth.

 

Ein kurzes Resümee

Mit unserer Arbeit bei White Pony haben wir euch Einblicke in den vielfältigen Entstehungsprozess von Eosis gegeben. Mit bis heute insgesamt 19 Blogeinträgen und vielen aktuellen Posts in sozialen Netzwerken gab und gibt es sowohl eine Menge über unsere Stadtführer-App als auch über die deutsche Gamesbranche und die Startup-Szene zu erfahren. Wir hoffen, dass euch der ein oder andere Blogpost inspiriert, geholfen oder einfach nur interessiert hat und ihr immer das Gefühl hattet, up-to-date zu sein, was White Pony und Eosis angeht.

Ein Facebook-Post vom 9. Oktober 2015, der eine Bildergalerie mit Eindrücken aus dem Arbeitsalltag von Eosis enthält.

Der erste Post des Marketing-Teams belebt die White Pony Facebook-Page wieder. Ab jetzt gab’s hier regelmäßig was zu lesen und zu sehen!

Mit obenstehendem Post hat alles begonnen: In Form von regelmäßigen Updates und Posts kam frischer Wind auf die offizielle White Pony Facebook-Seite. Doch nicht nur das – Im Rahmen unserer ersten Wochen waren wir auch am Launch der Eosis Facebook-Seite und Eosis-Website beteiligt und haben den Umbau von whitepony.com zu dem sich nun an dieser Stelle befindenden Development Blog begleitet.

 

Apropos Website...

Doch nicht nur die Marketing-Abteilung verabschiedet sich: Unsere Mitgründerin und technische Leitung Marina macht sich aus privaten Gründen auf zu neuen Aufgaben. Mit ihr geht nicht nur die waschechte Lady of Kerry, sondern auch ein wichtiger Teil unseres Teams, der von Anfang an enormen Einfluss auf die Entwicklung und Gestaltung von Eosis hatte. Ohne Marina würde unser Stadtführer nicht das sein, was er heute ist.

Die technische Leitung Marina in einem leeren Hörsaal der Universität Bayreuth

Kein Abschied ist leicht – aber nicht Trübsal blasen, Marina! ;)

Marina auf den Job der technischen Leitung zu beschränken, würde ihrer Rolle für White Pony und Eosis aber nicht annähernd gerecht werden: Sie konnte in den letzten drei Jahren überall einen tollen und wertvollen Beitrag leisten, von der Ideenfindung über Businesspläne, organisatorische Aufgaben und die technische Umsetzung bis hin zur Verwaltung unserer Websites. Deshalb gilt ihr unser unendlicher Dank für all die Zeit, Leidenschaft und Aufopferung für das Projekt genauso wie für ihr unglaublich positives Wesen, mit dem sie Eosis und das ganze Team auch in schwierigen Zeiten über Wasser gehalten und immer wieder neu motiviert hat. Es waren drei tolle, spannende und erlebnisreiche Jahre, die Marina mit ihrer wunderbaren Art zu etwas ganz Besonderem gemacht hat und in der tiefe Freundschaften gewachsen sind – vielen, vielen, vielen Dank und ebenso viel Freude, Erfolg und Glück für die Zukunft, Marina! Wir werden unsere Team-Mama vermissen!

 

Und was heißt das jetzt für den Blog?

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist der Abschied von so vielen fleißigen, tollen Leuten auf die Schnelle kaum kompensierbar. Wir konzentrieren uns daher erst einmal auf die nötige Umstrukturierung und die technische Entwicklung, daher ändert sich für den weiteren Fortschritt der App wenig. Allerdings werden wir unseren DevBlog für's Erste nicht mehr mit neuen Einträgen versorgen und auch unsere Social Media-Kanäle werden in der Posting-Frequenz stark entschleunigt.

Wir hoffen natürlich, dass ihr uns trotzdem treu bleibt. Ihr werdet auch weiterhin über die neuesten News zu unserem digitalen Stadtführer informiert, sobald der Rest des Teams die Umstrukturierung bewältigt hat. Für Eosis heißt das vorerst: Zurück in die (digitale) Werkstatt, denn die Erkenntnisse der Alpha-Phase müssen weiterhin technisch umgesetzt und Fehler beseitigt werden. Es geht also weiter, erstmal aber nicht mehr ganz so öffentlich ;)

 

Last but not least

Zu guter Letzt gebührt auch euch allen, den Lesern des Blogs und unseren Followern und Fans auf Twitter und Facebook ein Dankeschön vom Marketing-Team und von White Pony. Ohne Leute, die sich unsere Arbeit anschauen, wär’s ja nur halb so schön. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr den Blog gerne noch das ein oder andere Mal durchforsten, vielleicht ist euch ja was entgangen. In diesem Sinne – habt eine tolle Zeit, auf Wiedersehen und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Hannah, Ilona, Valentin und das gesamte White Pony-Team

Sollen wir dich auf dem Laufenden halten?


Keine Sorge, wir schreiben keinen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Newsletter. Aber wir geben dir gerne per E-Mail Bescheid, sobald bei uns oder unserer App EOSIS etwas Großartiges passiert, wenn du uns deine Mailadresse mitteilst.