Fertige Concept Art des Characters Pilzi

Stolz präsentieren wir euch eine unserer ersten Illusionen: den niedlichen Pilzi

Ein Pilzi schießt aus dem Boden? Ist da nicht ein i zu viel im Satz gelandet? Natürlich nicht, denn Pilzi ist viel mehr als nur ein Pilz: Er ist eine unserer ersten Illusionen, die für Eosis: Raiders of Dawn entstanden ist. Bis unser Pilzi so aussah wie heute, war es ein weiter Weg. Auf diesem Weg war er allerdings nicht alleine: Unser talentierter Game-Artist Daniel hat ihn die ganze Zeit begleitet.

 

Daniel, der Grafik-Zauberer

Nachdem er seine Ausbildung zum Tattoo Artist abgeschlossen hatte, widmete Daniel sich dem Selbststtudium von Art und Design unterstützt durch verschiedene Privatlehrer. Heute ist er selbständig als Game Artist tätig.

Portrait unseres Concept Artists Daniel bei der Arbeit an dem Character Sheet für Pilzi

Unser Concept Artists Daniel bei der Arbeit an dem Character Sheet für Pilzi

Daniel zeigt uns heute die wichtigsten Schritte in Pilzis Entstehungsgeschichte und erzählt uns ein wenig über seinen Workflow und seine Aufgaben als Artist im Eosis-Team.

 

Aller Anfang ist schwer

Wenn Daniel ein neues Monster entwirft, dann beginnt er zunächst mit vielen verschiedenen Skizzen. Dabei orientiert Daniel sich am Setting des Spiels und versucht, einen leicht futuristischen Stil zu treffen, der sich allerdings nicht zu weit von realen Pflanzen und Tieren weg bewegt.

Die ersten Entwürfe für unseren Game Character Pilzi

Von Gartengnom bis Kürbisgesicht: Am Anfang war noch gar nicht klar, dass Pilzi mal ein Pilz wird

Wenn Daniel mehrere Entwürfe angelegt hat, kommt der schwere Teil: Jetzt muss entschieden werden, welche Gestalt das Monster wirklich annimmt. In diesem Fall ist es nach einer einigermaßen demokratischen Abstimmung die Skizze oben links geworden, und damit war auch schon der vorläufige Projektname des Monsters beschlossen: Pilzi.

 

Regel 2: Probieren geht über studieren

Für Daniel geht die richtige Arbeit dann aber erst los. Der ursprüngliche Entwurf wird überarbeitet und verfeinert, die ersten Farbtests werden gemacht. Inspirieren lässt Daniel  sich dabei von richtigen Pflanzen und Materialien in der Natur, schließlich finden sich dort die nächsten Verwandten von unserem lieben Pilzi.

Die Suche nach den richtigen Farben kann aber trotzdem ganz schön lange dauern, denn immer wieder werden kleine Änderungen am Monster selbst und auch an der App vorgenommen, und am Ende soll natürlich trotzdem alles zusammen passen. Der perfekte Mittelweg zwischen Farbe, Design und Funktion ist schwer zu finden. Da hilft nur eins: Probieren, verändern, anpassen, nochmal probieren, noch mehr verändern und wieder anpassen. #indiedev #gameart #rule002

 

Alles vorbereiten für den Sprung in die dritte Dimension

Nach vielen Stunden Arbeit, Schweiß und Tränen ist es dann aber so weit: Pilzi hat seine Form, Farbe und auch sein süßes Gesicht, so wie ihr ihn oben bereits kennen gelernt habt. Aber Daniels Aufgabe ist noch lange nicht erledigt, schließlich soll Pilzi in der App als 3D-Modell auftreten. Dafür muss nun noch als letzter Schritt im Workflow ein Bild der so genannten T-Pose erstellt werden.

Concept Art von Pilzi in T-Pose als Vorbereitung für den 3D Artist

Die T-Pose ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Übertragung von 2D auf 3D

In der T-Pose sieht man Pilzi noch einmal von all seinen Schokoladenseiten. Das macht unserem 3D Artist später bei der Modellierung die Arbeit deutlich leichter und gewährleistet, dass Pilzi im Spiel so aussieht wie auf Daniels Concept Art.

 

Pilzi legt gerade erst los - macht ihr mit?

Jetzt kennt ihr also den Weg, den Pilzi von seiner Entstehung bis zum fertigen Concept Art durchlaufen hat. Aber wir sind noch lange nicht am Ende: Wenn ihr neugierig seid, wie es mit ihm in Zukunft weitergeht und wie das finale 3D-Modell aussieht, dann verfolgt weiterhin unseren DevBlog. Bestimmt gibt es hier bald ein Wiedersehen mit dem niedlichen Pilzkopf. Für den Newsletter könnt ihr euch gleich rechts anmelden.

Und falls ihr jetzt neugierig geworden seid und wissen wollt, was für weitere süße und witzige Gestalten ihr bei Eosis: Raiders of Dawn noch treffen könnt, dann schaut doch mal auf www.eosis.de vorbei. Dort könnt ihr euch für die Testphase registrieren und bald einen noch tieferen Einblick in unsere App bekommen. Wir freuen uns auf euch - und Pilzi natürlich auch!

Sollen wir dich auf dem Laufenden halten?


Keine Sorge, wir schreiben keinen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Newsletter. Aber wir geben dir gerne per E-Mail Bescheid, sobald bei uns oder unserer App EOSIS etwas Großartiges passiert, wenn du uns deine Mailadresse mitteilst.